Am 10. September fand in Wien der Risikomanagement-Circle statt und avedos war mit dabei! Beiträge von Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Beratung und Wissenschaft über die Trends und Entwicklungen im Risikomanagement boten die Grundlage für angeregte Diskussionen unter den fast 100 Teilnehmern.

 

So stellte zum Beispiel Evelyn Braumann vom Institut für Corporate Governance an der WU Wien die Ergebnisse des „Risikomanagement-Panels 2013“ vor, einer Studie in der 121 Unternehmen über ihre Risikomanagement Kernprozesse, die Risikoüberwachung und das Berufsbild des Risikomanagers befragt wurden. Jörg Busch, Partner bei Pricewaterhouse Coopers, sprach über die täglichen Herausforderungen eines Risikomanagers. Dieser stelle sich Problemen wie der Isolierung des Risikomanagements, der fehlenden Akzeptanz bei den Mitarbeitern und der Schwierigkeit für die Aufsichtsgremien, mit den Ergebnissen des Risikomanagements etwas anfangen zu können.

 

Es bedürfe einer ausgeprägten Interaktion mit anderen Managementsystemen und Governance-Funktionen und einer stärkeren Einbindung in die Unternehmensstrategie. Durch einen gemeinsamen Auftritt und die Vermeidung von Redundanzen solle zudem die Akzeptanz bei den Mitarbeitern gesteigert werden.

 

Bei avedos sind wir uns der angesprochenen Herausforderungen für Risikomanager bewusst. Daher arbeiten wir laufend daran, unsere Softwareplattform risk2value weiterzuentwickeln, um die täglichen Aufgaben der Risikomanager zu erleichtern und Transparenz für die Unternehmensführung zu schaffen.