avedos nahm auch dieses Jahr am RiskNET Summit 2016 auf Schloß Hohenkammer bei München teil – der Fachkonferenz zu den Themen Risikomanagement, Governance und Compliance.

 

In Burgen und Schlössern gibt es meist jede Menge Treppen, so auch am diesjährigen Veranstaltungsort. Diese zu erklimmen ist für Besucher nicht immer einfach, denn es braucht Kondition und Durchhaltewillen.

 

Mehrstufig und damit nicht weniger anstrengend ist das Risikomanagementumfeld. Genauer: Das Risikomanagement als Zukunftsthema in der eigenen Organisation zu verankern, sprich von der Risikobuchhaltung zu einem gelebten Risikomanagement zu gelangen. Frank Romeike, Geschäftsführer von RiskNET und Initiator des RiskNET Summit, sprach in seinem Eröffnungsvortrag vom "Risikomanagement der Zukunft – Zukunft des Risikomanagements".

Romeike führte aus, dass die Zukunft in ein "wirkungsvolles, vorwärts gerichtetes, umfassendes Risiko- und Chancenmanagement als Informations- und Steuerungsinstrument" münden müsse.  Themen, Trends und Methoden im lokalen und globalen Kontext zeigten den Teilnehmern am ersten Veranstaltungstag (die vollständige Nachlese finden Sie hier) die vielseitige Bandbreite moderner Risikomanagementstrukturen.

 

Der zweite Tag des RiskNET Summit verdeutlichte eindrücklich, wie verflochten unsere fragile Welt ist – politisch, sozial und wirtschaftlich. Im Umkehrschluss bedeutet das: Was in einem Teil dieser Erde an Gefahren lauert, müssen Risikomanager im Rest der Welt viel stärker auf das Risikoradar nehmen.

 

Angefangen bei Krieg und Terror über Cyberangriffe bis zu Naturgefahren. Für Unternehmen heißt das, die möglichen Folgen frühzeitig auf das Risikoradar zu nehmen und mit geeigneten Maßnahmen zu hinterlegen, um die Resilienz der eigenen Organisation zu stärken.

 

Zum Abschluss bleibt der Blick nach vorne. Denn am 24. und 25. Oktober 2017 begrüßt der kommende RiskNET Summit 2017 wieder die Risikomanagement-Community im Schloss Hohenkammer bei München. Dem "besonderen Ort" – auch für den intensiven Gedankenaustausch zum Risikomanagement "Marke Zukunft" im globalen Maßstab.