Risikomanagement

Wandel im Risikomanagement

Das Risikomanagement hat in den letzten Jahren einen erheblichen Bedeutungswandel durchgemacht. Angestoßen von der Globalisierung, geänderten Anforderungen in zunehmend deregulierten Märkten und steigendem Kostendruck wurde die Notwendigkeit eines strukturierten Risikomanagements für viele Unternehmen offenkundig. Abgesehen von der intrinsischen Motivation existieren mehr oder weniger institutionelle Rahmenbedingungen für das Risikomanagement, an denen sich Unternehmen orientieren können:

 

  • Erfüllung gesetzlicher Anforderungen wie BilMoG, KonTraG (D), OR (CH) und URÄG (AT)
  • Richtlinien aus Bonitätsprüfung und Ratingverfahren wie Basel II
  • Unverbindliche Richtlinien wie der Corporate Governance Kodex

 

Um gesetzliche und unternehmensinterne Vorgaben zu erfüllen, reicht eine isolierte Betrachtungsweise einzelner Risiken nicht aus. Vielmehr ist eine integrierte Herangehensweise notwendig, die ein ganzheitliches Betrachten von Risiken, die Integration des Risikomanagements in die Unternehmenssteuerung und die konsequente Ausrichtung auf die Unternehmensziele ermöglicht.

 

Um dieses Zielbild zu erreichen, ist eine risikoorientierte Herangehensweise, die durch den Einsatz einer Risikomanagement-Software institutionalisiert werden kann, in die Unternehmenskultur einzubetten. Das Committment der Mitarbeiter ist unbedingte Voraussetzung für die Implementierung und das tagtägliche Leben von sich entwickelnden Risikomanagement Prozessen.


Risikomanagement - Ansatz

Um die umfangreichen Anforderungen an ein Risikomanagement abzudecken ist ein verbreiterter Ansatz notwendig, der im Unternehmen einen stabilen Rahmen und eine grundlegende, kulturelle Verankerung aufweist. Erst diese Voraussetzungen erlauben dem Risikomanagement, das Unternehmen in die Lage zu versetzen, auf der Grundlage verbesserter Beherrschbarkeit mehr Risiken einzugehen, um so Wertsteigerungspotenziale freizulegen. Trotz dieser Erkenntnisse existieren in vielen Unternehmen nach wie vor Silolösungen, die zu diversen Problemen führen. Vor allem ist weder eine unternehmensweite Übersicht über alle relevanten Risiken noch ein effektiver Umgang mit Compliance und operativen Risiken möglich. Ein integrierter Ansatz hingegen schließt die Lücken zwischen Compliance und Risikomanagement-Prozessen, reduziert Doppelarbeiten und erlaubt einen umfangreichen Überblick für das Management.

 

Ein zeitgemäßer Risikomanagement-Ansatz inklusive einer Risikomanagement-Software befähigt das Unternehmen Ertrags- und Wertsteigerungsstrategien zu etablieren und Risiken nicht mehr nur als potenzielle Gefahr zu sehen, sondern vielmehr als potenzielle strategische Wachstumschance.

Risk

Ein modernes Risikomanagement ist eine integrierte Sammlung von Fähigkeiten, Methoden, Prozessen und Tools, die Organisationen befähigen, gesteckte Ziele verlässlich zu erreichen und mit Unsicherheit umzugehen.

Mehr über Risikomanagement erfahren

 

 

Victoria Fellner

Ansprechpartnerin

Wenn Sie ein konkretes Anliegen oder Fragen zum Themen Risikomanagement haben, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

 

Victoria Fellner steht Ihnen gerne zur Verfügung und stellt den Kontakt zum jeweiligen Experten her - telefonisch unter +43 13670876 133 oder per E-Mail an victoria.fellner@avedos.com.