Gebündelte Kompetenzen im Bereich Governance, Risk & Compliance - EY und avedos arbeiten zukünftig im Rahmen einer Partnerschaft noch enger zusammen: Diese ermöglicht Kunden, gleichzeitig von der Expertise eines weltweit führenden Beratungsunternehmens und eines Governance, Risk & Compliance (GRC)-Experten zu profitieren.

Das Softwareunternehmen avedos hat sein Partnernetzwerk in den letzten Jahren massiv erweitert und sich unter anderem dadurch zu einem der führenden Anbieter im GRC-Bereich in Europa entwickelt. EY zählt zu den weltweit führenden Prüfungs- und Beratungsunternehmen mit rund 250.000 Mitarbeitern in über 150 Ländern.

 

Als Consulting- und Lösungspartner bietet EY Implementierungs- bzw. Projektleistungen an, die das umfangreiche Beratungs- und Systemintegrationsportfolio von avedos optimal ergänzen. So entwickelten die beiden Partner unter anderem bereits eine IT-gestützte Lösung für External Workforce Governance, die Unternehmen bei der Vermeidung von Scheinselbstständigkeit unterstützt. Die Kombination des fachlichen Wissens der Berater von EY und der „State of the Art“-IT Architektur der avedos Plattform „risk2value“ legt dabei den Grundstein für eine zukunftssichere Lösung.

 

Hannes Wambach, Co-CEO von avedos, zeigt sich begeistert: „EY und avedos verbindet eine langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Besiegelung dieser symbiotischen Partnerschaft war der nächste logische Schritt. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass eine dauerhafte Kooperation – geprägt von gegenseitigem Respekt, Vertrauen und unternehmensübergreifender Transparenz – für unsere Kunden viele Vorteile bringt.“

 

„Wir haben uns schon im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe intensiv mit dem Thema GRC auseinandergesetzt. Nun möchten wir unser Know-how auch in der Praxis gemeinsam mit avedos einsetzen. Unser erstes Ziel ist die Etablierung eines wertorientierten Management-Systems. „risk2value“ von avedos bietet uns dafür die perfekte Basis“, ergänzt Christa Hasenrath, Senior Manager bei EY Österreich.

 

Hier geht's zur Pressemitteilung.