risk2value V6.0

Nach einer intensiven Entwicklungsphase steht Ihnen ab sofort die Version 6.0 von risk2value zur Verfügung. Sie beinhaltet diverse Weiterentwicklungen, die sich an unserem Anspruch, eine integrierte GRC-Softwareplattform zur Verfügung zu stellen, orientiert.

Webinare risk2value V6.0

Thomas Urbanek, Product Manager bei avedos, präsentiert Ihnen exklusiv die Neuerungen in risk2value 6.0 in drei kostenlosen Webinaren. Melden Sie sich gleich für einen der beiden verbleibenden Termine an:

  

 

       Jetzt anmelden!

 

 

 

 

       Jetzt anmelden!

 

 

 

Bei Fragen zu Webinaren steht Ihnen Julia Zeitlberger gerne zur Verfügung!

What's new in risk2value V6.0

Details zur Version 6 entnehmen Sie bitte What's new in risk2value V6.0.

Schwerpunkte in risk2value V6.0

Die umfangreichen Anpassungen in risk2value Version 6.0 beinhalten unter anderem folgende Punkte: 

 

Usability & Wartung

Durch den ganzheitlichen GRC-Einsatz von risk2value steigt die durchschnittliche Benutzeranzahl stetig. Um die Aufwände für die Administration trotzdem weiterhin gering zu halten, wurde in der V6 eine völlig neue Berechtigungsbearbeitung implementiert (siehe „What's new in risk2value 6“ 1.6 Benutzer-/Berechtigungsmanagement).

 

Ein Hauptaugenmerk in Bezug auf Wartung & Usability wurde durch die Integration der risk2value Konfiguration gesetzt. Durch diese Neuerung ist der Fachadministrator in der Lage die risk2value spezifischen Einstellungen, ohne zusätzlichen IT-Aufwand durchzuführen (siehe „What's new in risk2value 6“ 1.1.1 Konfigurationen direkt in risk2value vornehmen).

 

Der neue Audit-Trail ist eines der größten Highlights der V6 und verbessert mit einem komplett neuen Konzept nicht nur die Usability, sondern reduziert auch die Aufwände für Auditoren und Administratoren (siehe „What's new in risk2value 6“ 1.2 Audit-Trail).

 

Businesslogik & User Interface

Im Bereich Assessments wurde die Business Logik, welche bisher beim Export zur Verfügung stand, integriert, um Formelparameter direkt beim Speichern zu berechnen und die Ergebnis dem Benutzer sofort anzuzeigen (siehe „What's new in risk2value 6“ 1.3 Berechnungsmodell & 1.4 Assessments).

 

Auch im Bereich Aktivitätsmodel/Aktivitäten wurde ein großer Schritt in Richtung verbessertes User Interface gemacht. Durch neue Layout-, Attribute- und Versionskontrolle-Features öffnen sich für die Modellierung neue Möglichkeiten und unterstützen die Benutzerakzeptanz (siehe „What's new in risk2value 6“ 1.5 Aktivitätsmodelle/Aktivitäten).

 

Reporting

Mit der V6 können nun Attribute und Bezeichnungen mehrsprachig ausgegeben werden. Diese neue Funktionalität ist sowohl in Microsoft Excel als auch in risk2value.analytics vorhanden 
(siehe „What's new in risk2value 6" 1.7 Reporting 7).

 

Technologie & Security

Mit der risk2value V6 ist es uns gelungen die neuesten Microsoft Technologien zu unterstützen und damit eine solide Grundlage für kommende Entwicklungen zu schaffen (siehe „What's new in risk2value 6“ 1.8 Technische Neuerungen).

 

Auf Basis der externen Sicherheitsüberprüfung, welche standardmäßig für alle risk2value Releases durchgeführt wird, wurden alle empfohlenen Maßnahmen umgesetzt, um auch in Zukunft ein System ohne jegliche Schwachstellen anbieten zu können (siehe „What's new in risk2value 6“ 1.1.2 Erweiterte Kennwortrichtlinien - 1.1.5 "Whitelist" - Prüfung für Newsbox/Memos).

 

Unsere Experten informieren Sie gerne und beantworten Ihre Fragen.